Vatertagstour 2013

Die Tour ohne Rettich

Am 09.05.2013 um 10:00 Uhr trafen sich 14 große und 2 kleine Spielmannszügler beim Stabführer Sterni. Ok, ein großer (Nelly) und seine beiden kleinen kamen eine Viertelstunde später – nach ihrem Einkauf bei Niesers. Da gab es dann auch gleich eine Überraschung. Das erste Mal ging die Reise ohne Rettiche los weil die dieses Jahr nicht schön gewachsen sind. Als Ersatz fuhren etliche Bündel Radieschen mit.

Udo’s Rettichschäler war somit nutzloser Ballast – obwohl dieses Jahr auch das erste Mal dabei. Nachdem noch 10 Minuten über die vor uns liegende Strecke lamentiert wurde ging es dann doch los.

Am Seniorenheim vorbei ging es dann durch Feld und Wald zunächst nach Schifferstadt. Hundehütte und Waldfesthalle wurden passiert, weiter am Rande Schifferstadts bis zum ersten Etappenziel dem Bahnweiher. Dort fand die obligatorische Brotzeit statt. Eine große Bank war schnell gefunden, aber leider fehlte ein Tisch. Ersatz leistete ein kleiner runder Campingtisch den eine nette Anwohnerin leihweise zur Verfügung stellte.

In gemütlicher Runde wurden dann die Radieschen geschnitten und gewürzt und die Wurstdosen geöffnet. Lewwerworschd, Blutworschd, Brotworschd un Schwademaache waren mit dabei und schnell war der erste große Hunger gestillt.

Ein großer Spaß war dann noch Nelly’s selbst gebastelte Radieschenrennbahn mit der heraus gekugelt wurde wer später einen Stein Bier bezahlen muss.

Mit gefülltem Magen ging es dann weiter am Golfplatz vorbei, ein Stückchen durch Limburgerhof bis zur Mutterstadter Waldfesthalle. Dort sollte in lustiger Runde unsere zweite, etwas längere Rast stattfinden.

Den Durst gestillt ging es dann am späten Nachmittag zurück in Richtung Waldsee. Frieren musste diesmal niemand und obwohl es teilweise sehr bewölkt war wurde auch keiner nass.

Es war wieder eine sehr schöne und lustige Vatertags-Veranstaltung.

Herzlichen Dank an die Organisatoren und an alle Teilnehmer.

Tom Wagner